Elektro Radtke GmbHZum Wäldchen 926909 NeuleheDeutschlandTelefon: +49-4968-1405Telefax: +49-4968-1464E-Mail: info(at)elektro-radtke.de
e-masters

Elektroinstallationen für Innen und Außen

Als Elektrofachbetrieb auf dem Land können wir zahlreiche Erfahrungen in Elektroinstallationen für landwirtschaftliche Betriebe vorweisen. Aufbauend darauf haben wir einige Empfehlungen für Betriebe mit Tierhaltung zusammengestellt.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich zu dem Thema. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Einen Termin können Sie auch über unser Online-Formular vereinbaren.

Licht im Außenbereich

Der Bewegungsmelder - eine sichere Lichtquelle im Hof.

Für eine bessere Orientierung und mehr Sicherheit auf dem Hof ist eine gute Beleuchtung unerlässlich. Für Eingänge, Zufahrten und alle kurzzeitig genutzten Räume eignet sich automatische Lichtsteuerung. Mit Bewegungsmeldern geht das Licht automatisch an, sobald eine Person den Hof betritt und geht wieder ganz automatisch aus, wenn die Person den Hof verlassen hat. Dass ist nicht nur komfortabler sondern auch noch energiesparend. Sollte sich auch mal eine unbefugte Person auf dem Hof befinden, dann bleibt dies nicht unbemerkt. Im Dunkeln haben es die Einbrecher einfacher, geben Sie ihnen also keine Chance und bringen Sie sie ins Rampenlicht.

Sonnenenergie auf dem Dach abfangen

Solarmodule auf dem Dach eines landwirtschaftlichen Betriebes

Landwirtschaftliche Betriebe kennzeichnen sich durch große Dachflächen und damit großes Potenzial zur Nutzung von Sonnenenergie. Wieso also diese nicht nutzen und die Stromkosten deutlich senken. Photovoltaik ist hier die Lösung. Mehr Informationen zu Photovoltaik und weiteren regenerativen Energien erhalten Sie im Bereich Erneuerbare Energien.

Gesundes Stallklima

Maststall

Ein gesundes Stallklima ist Voraussetzung für gesunde und gut entwickelte Tiere und damit auch für erfolgreiche Tierhaltung. Wichtige Bestandteile des gesunden Stallklimas sind eine tiergerechte Temperatur, gute Luftqualität und ausreichend Licht. 

Eine optimale Temperatur für die Aufzucht von Ferkel beträgt 28 bis 30 Grad. Liegt die Temperatur über diesem Bereich, setzt bei den Tieren Hitzestress ein, das Immunsystem wird geschwächt, was zu häufiger auftretenden Krankheitsfällen führt. Abhilfe schaffen hier Klima- und Lüftungsanlagen. Bei der Wahl einer optimalen Anlage ist neben der Leistung und dem Energiebedarf auch der Geräuschpegel zu berücksichtigen. Auch laute Geräusche lösen bei den Tieren Stress aus.

Defekte in der Lüftung, Klimaanlage oder bei der Futterzufuhr müssen schnellstmöglich behoben werden. Mit entsprechenden Diagnose- und Alarmierungssystemen lassen sich die Warnmeldungen problemlos auf Ihr Handy übertragen, so dass Sie schnell reagieren können.

Fütterungsanlge

Fütterungsanlage mischt das Futter in den richtigen Proportionen zusammen.

In neugebauten Mastställen werden moderne Fütterungsanlagen immer häufiger eingesetzt. Für eine reibungslose Funktion der Anlage bietet eine saubere und gekonnte Installation hohe Sicherheit. Störungsfälle müssen dennoch eingeplant werden, weshalb Diagnose- und Alarmierungssysteme sehr empfehlenswert sind.

Spezielle Steckdosenkombinationen

Spezielle Steckdose für den Anschluss diverser Geräte im Stallbereich.

Solche Einrichtungen dienen dem Anschluss diverser Gerätschaften, die im Stall benötigt werden, zum Beispiel zur Reinigung des Stalls. Diese speziellen Steckdosen verfügen über eine eigene FI-Schutzschalterabsicherung. So können Sie den Strom direkt dort einschalten, wo Sie gerade arbeiten.

Intelligente Hofsteuerung

Intelligente Steuerung

Was viele für Ihr Zuhause umsetzten, lässt sich natürlich auch für Ihr Hof realisieren. Mit intelligenten Steuerungssystemen lassen sich zahlreiche Funktionen in Ihrem Betrieb von Ihrem Smartphone aus steuern. Wie ist die Temperatur im Stall? Schnell mal die Bilder der Videokamera abrufen, um zu gucken, ob alles ok ist. Mit intelligenter Steuerung alles kein Problem.

Ordnung im Technikraum

Technikraum

Schluss mit dem Kabelsalat. Wir sorgen auch für Ordnung im Technikraum.

Im Technikraum laufen viele elektronische Kanäle zusammen und hier finden Sie auch die Hauptsteuerung für die einzelnen Anlagen im Betrieb. Ordnung spart Zeit und Kosten. Denn sollte mal ein Problem auftreten, dann lässt sich dieses in geordneten Strukturen schneller ausfindig machen.

Worauf ist zu achten?

  • Fachgerechte und sichere Installationen
  • Ausreichende Lüftung aller Bauteile
  • Gut lesbare Beschriftung der Kable und Komponenten
  • Diagnose- und Alarmsysteme (z. B. Rauchmelder)

 

 

Elektro Radtke GmbHZum Wäldchen 926909 NeuleheDeutschlandTelefon: +49-4968-1405Telefax: +49-4968-1464E-Mail: info(at)elektro-radtke.de